header

Schulung

Unser Schulungsangebot

Das bewährte B-CON Trainings- und Qualifizierungsprogramm besteht aus drei Grundbausteinen. Die Inhalte sind für unterschiedlich komplexe Projektanforderungen und Schwierigkeitsgrade zusammengestellt und bauen aufeinander auf.

Herstellerneutrale Systeme für Gebäudeleittechnik und Energiemanagement – Praxisseminar

In diesem eintägigen Praxisseminar erhalten Sie einen Einblick in die Integration verschiedener Hersteller und Bestandssysteme, die Möglichkeiten verschiedener Protokolle wie BACnet, ModBus oder KNX sowie vielfältiges Praxisknowhow in den Bereichen Visualisierung, Management- und Bedienfunktionen und Effizienzsteigerung in Ihrem Gebäude durch Kennzeichnungssysteme. Melden Sie sich an zum Praxisseminar ganz in Ihrer Nähe.

Zur Anmeldung

B-CON Projektierungsschulung Basis

Der Qualifizierungsbaustein B-CON Projektierungsschulung Basis ist zweitägig und vermittelt, inhaltlich gegliedert in zwei Modulen, das notwendige Know-how zum schnellen und effektiven Einsatz der B-CON Werkzeuge. Melden Sie sich an zur B-CON Grundkenntnisse Schulung ganzin Ihrer Nähe.

Zur Anmeldung

B-CON Projektierungsschulung Pro

Das zweitägige Training vermittelt die notwendigen Kenntnisse zur Umsetzung verteilter Systeme sowie zur Erstellung von Projekten mit mehr als einem OPC-Server oder mehr als 5.000 Datenpunkten. Teilnahmevoraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme an unserem Training B-CON Grundkenntnisse. Melden Sie sich an zur B-CON Fachkenntnisse Schulung ganz in Ihrer Nähe.

Zur Anmeldung

»Die Zusammenarbeit mit der ICONAG-Leittechnik GmbH ist äußerst positiv. Die Erreichbarkeit der benötigten bzw. zuständigen Ansprechpartner ist sehr gut oder man wird umgehend zurückgerufen. Die fachliche Kompetenz ist hervorragend. Der Einsatz zur Lösung eines Problems ist sehr hoch und unbürokratisch. Neue Ideen und Bedürfnisse werden erfasst und umgesetzt. Auf Kundenbedürfnisse wird eingegangen. Bei der ICONAG gilt der Leitspruch: Geht nicht – gibt´s nicht. Sinnvolle Erweiterungen werden entweder direkt umgesetzt oder in die Entwicklungsplanung aufgenommen. Uns gefällt besonders gut, dass die Funktionen ständig weiterentwicklet werden und an neue Geräte und Möglichkeiten angepasst werden.«

Bernd Moosmann, Fiegl & Spielberger, Innsbruck

Powered by ModuleStudio 1.3.2