header

ICONAG DAYS 2021

am 13.07.2021 - 08:03 Uhr

ICONAG Days 2021

B-CONNECTED to the future

Unter diesem Motto standen die ICONAG-DAYS 2021, die am 8. und 9. Juni 2021 erstmals sowohl in einem unserer Referenzgebäude, dem Leonardo Hotel Bad Kreuznach, als auch digital stattfanden. Der Erfahrungsaustausch und der persönliche Kontakt mit unseren Kunden und Partnern ist uns sehr wichtig. Die ICONAG-Days sind eine bewährte Möglichkeit, Kontakte zu vertiefen und sich einen persönlichen und umfassenden Überblick über neue Möglichkeiten und verfügbare Technologien zu verschaffen, die die hochkarätigen Expertenbeiträge vermitteln.

Während der diesjährigen ICONAG-Days bedeutete Digitalisierung aber nicht Distanz. Das neue Hybridkonzept machte die Veranstaltung für die Teilnehmer flexibel. Wem es weniger um das Netzwerken ging und wer lieber bequem aus dem (Home-)Office teilnehmen wollte, hatte sich einen Online-Platz in der ersten Reihe gesichert. So boten die ICONAG-DAYS 2021 den Zuhörern vor Ort und den digitalen Teilnehmern gleichermaßen die optimale Gelegenheit für einen Austausch von Wissen und Erfahrungen mit wichtigen Anwendern und Fachkollegen aus verschiedenen Branchen. Wer sein Wissen über herstellerneutrales technisches Gebäudemanagement, Gebäudeleittechnik und Energiemanagement auf den neuesten Stand bringen wollte, war auf den ICONAG-DAYS 2021 vertreten.

Am ersten Tag der Veranstaltung lag der Fokus auf dem Thema "Fachlich Up-to-Date für die Planung, Ausschreibung und Umsetzung einer Management- und Bedieneinrichtung". Christian Wild, ICONAG-Geschäftsführer, eröffnete die Veranstaltung mit einem Ausblick über die Trends in der Gebäudeautomation aus Sicht der Management-Ebene. Weitere Vorträge informierten über Spezifikation herstellerneutraler Management- und Bedieneinrichtungen, VDI oder AMEV & Co: Regelwerke für Management- und Bedieneinrichtungen, Sicher vernetzt – technische Gebäudeausrüstung und Infrastruktur schützen und Digitalisierung im Facility Management.

Der zweite Tag befasste sich mit "Integration und Migration von Bestandsanlagen – das Öl für die Digitalisierung der Gebäudeautomation". Experten beantworteten die Fragestellungen: Wie komme ich an die Daten? Wie sorge ich für ein digitalisierungstaugliches Kennzeichnungssystem in meinem Immobilienportfolio? Integrationsbeispiele verschiedener Unternehmen wurden dazu vorgestellt. Für Kunden der B-CON-Software gaben die B-CON-Profis von ICONAG ihr Insiderwissen für eine effiziente Umsetzung anspruchsvoller Projekte, für die IT- und GA-Security sowie für die effiziente MBE/EnMS-Erstellung weiter. Sie regten außerdem an, die Entwicklungsroadmap des Unternehmens mitzugestalten. Zum Ende der Veranstaltung gab Christian Wild einen Zukunftsausblick „Quo Vadis ICONAG?“

Wieder einmal hat sich bestätigt: Die ICONAG-Days sind mehr als nur eine Fortbildung. Die Teilnehmer erhielten wertvolle Praxistipps aus erster Hand zu Konzeptionierung, Planung, Umsetzung und Betrieb von herstellerübergreifenden Projekten der Gebäudeautomation und des Energiemanagements, die weit über die produktspezifischen Kenntnisse hinausgehen. Dies bestätigte die positive Resonanz der Referenten als auch der zahlreichen Teilnehmer.

Auch die Organisation der hybriden Premiere wurde gelobt. Die umfangreichen Vorträge folgten Schlag auf Schlag, dabei konnte der zeitliche Rahmen gut eingehalten werden. Die Abendveranstaltung am ersten Tag fand im Bonnheimer Hof in Hackenheim statt. Sie war geprägt von einer wunderbaren Atmosphäre und einem entspannten Beisammensein, das die Teilnehmer – nach der langen Zeit der Kontaktbeschränkungen – sichtlich genossen haben.

»Ich bin fast schon ein Standardreferent bei den ICONAG-Days. Es ist immer wieder beeindruckend, zu sehen, welche Bandbreite an Informationen hier gezeigt wird, von technischen Vorschriften bis zu Sicherheit. Ich stehe auch bei den nächsten ICONAG-Days gern wieder zur Verfügung.«

Wolfgang Heck – ISONA GmbH, Referent

»Ich bin Stammgast bei den ICONAG-Days und bin sehr froh, wieder dabei gewesen zu sein. Für mich als Inhouse-Berater für Gebäudeautomation ist dies eine spannende Veranstaltung, weil gemeinsam mit Spezialisten und Fachberatern ein Erfahrungsaustausch stattfindet. So erhalten wir einen Überblick, wohin die Reise der Gebäudeautomation in den nächsten Jahren geht.«

Sebastian Mitscherlich – Bauerfeind AG, Gast und Referent

»Unser Unternehmen ist langjähriger Partner von ICONAG. Heute konnte ich einen erfahrungsvollen Tag, unter schwierigen Bedingungen und dennoch gut organisiert, erleben. Ich habe viele Informationen mitgenommen und werde gern wiederkommen.«

Markus Anisewicz – WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Referent

»Ich bin zum ersten Mal bei den ICONAG-Days dabei, da unsere Firma die ICONAG-Software erst seit einem halben Jahr anwendet. Heute habe ich einen umfangreichen Eindruck über die Möglichkeiten mit ICONAG erhalten und über die sehr gute Zusammenarbeit.«

Christian Weitzmann – Frequenz Elektro GmbH, Gast

Zurück zur Übersicht

Powered by ModuleStudio 1.3.2